Verkäuferfallen – Typische Fallen beim Immobilienverkauf

Diese Verkäuferfallen kosten den meisten Immobilienverkäufern sehr viel Geld.

Sicherlich wollen Sie den besten Preis für Ihre Immobilie erzielen und das in möglichst kurzer Zeit.
Daher ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren Verkauf von Anfang an richtig angehen.

Immobilienverkauf gehört in Profihände. Es wäre ärgerlich, wenn Sie durch Unwissenheit oder Unerfahrenheit in die typischen Verkäuferfallen tappen, die dann auch ein Profi nicht mehr korrigieren kann oder Sie dadurch viel Geld verlieren.

Die Höchstpreisfalle - Man glaubt dem Makler, der den höchsten Preis verspricht.

Ein Verkäufer wird häufig die Meinung von mehreren Immobilienmaklern einholen, bevor er einen Verkaufspreis festlegt. In dieser Euphorie vergisst man leicht, dass es auch immer einen Käufer geben muss, der bereit ist, diesen Preis auch zu bezahlen.
Nur zu leicht entscheidet sich ein Verkäufer für denjenigen Makler, der ihm den höchsten Preis „zusagt“. Dies ist der größte Fehler, den ein Verkäufer machen kann.
Nicht die höchste „Preiszusage“ ist für den besten Preis entscheidend – sondern die höchste Kompetenz und der beste Marketingplan.

Die Verkaufspreisfalle - Ihr Verkaufspreis orientiert sich nicht an Angebot und Nachfrage.

Dieses Vorgehen scheitert in der Regel. Verkäufern steht es natürlich frei, einen beliebigen Preis festzusetzen; ob dieser auch bezahlt wird, steht auf einem ganz anderen Blatt. Denn dafür ist einzig und alleine der Markt verantwortlich und den kann der Verkäufer leider nicht beeinflussen.
Selbst wenn der Verkäufer einen gewissen Betrag erzielen muss, weil eine Folgefinanzierung davon abhängt, heißt das nicht automatisch, dass es auch Käufer gibt, die diesen bezahlen.
Seien Sie objektiv und berücksichtigen Sie die Verkaufspsychologie. Mit Mondpreisen betrügen Sie nur sich selbst! Wenn Sie im Zweifel sind, wie viel Geld Sie für Ihr Haus verlangen können, wenden Sie sich an einen Fachmann. Es geht um einen großen Teil Ihres Vermögens! Übrigens ein Fachmann kann bei zu niedriger Preissetzung über Bieterverfahren mehr erreichen als man sich manchmal vorstellen kann.

Die Verkaufsstartfalle - An den Markt gehen, bevor die Immobilie dazu bereit ist.

Viele Verkäufer wollen keine Zeit verlieren und gehen mit ihrer Immobilie sofort an den Markt, kaum dass sie sich für den Verkauf ihrer Immobilie entschieden haben.
Dazu muss man wissen: Das Interesse an einer Immobilie ist dann am größten, wenn sie das erste Mal inseriert wird.
Obwohl die Immobilie noch gar nicht zum Verkauf hergerichtet ist, finden die ersten Besichtigungen statt. So können potenzielle Käufer schnell verprellt werden und Ihre Immobilie entwickelt sich zum Ladenhüter oder wird weit unter Preis verkauft. Hüten Sie sich vor diesem Fehler!
Nichts wirkt so unprofessionell wie fehlende Unterlagen. Schließlich will sich der Interessent zu Recht vor dem Kauf über Ihre Immobilie informieren. Wenn wichtige Dokumente fehlen, kann sogar der Eindruck entstehen, Sie hätten etwas zu verschweigen.
Erstellen Sie ein ansprechendes und aussagekräftiges Exposé! Es sollte von der Gestaltung dem Wert Ihres Hauses angemessen sein. Lose Kopien sind allen ein Graus!

Die Interessentenfalle - Verkäufer verlassen sich auf Komplimente der Interessenten.

Wenn Interessenten bei einer Besichtigung merken, dass die Immobilie für sie nicht in Frage kommt, verschweigen sie aus Höflichkeit ihre wahre Meinung. Stattdessen beglückwünschen die vermeintlichen Interessenten die Eigentümer zu ihrer Immobilie und lassen sie in dem Glauben, die Immobilie wäre in der engeren Auswahl.
Das wirklich Fatale passiert im Anschluss: Die Verkäufer denken, dass sie viele heiße Eisen im Feuer haben und ihre Immobilie sehr bald zu einem guten Preis verkauft werden kann. Ernüchterung tritt ein, wenn Sie auch nach Wochen und Monaten immer noch nicht beim Notar waren.

Die Aktivitätenfalle - Verkäufer bleiben nach der Besichtigung nicht an Interessenten dran.

Viele Verkäufer vertrauen darauf, dass sich Interessenten nach der Besichtigung schon wieder melden, statt selbst aktiv nachzufragen. Dabei wissen erfahrene Verkäufer, wie wichtig gerade das Nachfassen und Dranbleiben an Interessenten ist.
Gleichzeitig müssen sich Immobilienverkäufer bewusstmachen, dass sie sich in einer Zwickmühle befinden. Zum einen müssen sie dranbleiben und zum anderen dürfen sie nicht den Eindruck erwecken, sie stünden unter Zeitdruck. Denn dies würde Ihren Verkaufspreis unter gehörigen Druck bringen!
Stellen Sie ebenso sicher, dass man Sie erreichen kann. Privatverkäufer werden insbesondere abends und am Wochenende kontaktiert! Planen Sie genügend Zeit für Besichtigungen ein.

Die Emotionalfalle - Verkäufer sind emotional zu stark engagiert.

Dies ist eine der größten Herausforderungen, die Immobilienverkäufer bewältigen müssen. Machen Sie sich klar, dass Ihr Heim zu einer Ware wird, von dem Moment an, in dem Sie sich dazu entschlossen haben, es zu verkaufen.
Das bedeutet, dass Sie die Ware zum Verkauf herrichten und sie auch als solche vermarkten müssen. Es spielt keine Rolle mehr, was Sie an der Immobilie gut finden oder wie Sie sie verändern würden; jetzt ist entscheidend, was der Markt für angebracht hält.
Wenn Sie sich emotional zu stark mit Verschönerungen identifizieren, die Sie über die Jahre erarbeitet haben und die Interessenten diese aber nicht wertschätzen, setzen Sie den Verkaufserfolg leichtfertig aufs Spiel.

Immobilienverkauf mit System

Eine Vermarktung über uns steht für strukturierte Kompetenz, hoch optimierte Arbeitsabläufe und professionelle Verkaufsaktivitäten

Verkaufsvorbereitung - Mit der richtigen Preisstrategie und Marktkenntnis an den Start.

Bei einem Immobilienverkauf muss von Anfang an alles genau geplant werden. Mit unserer Marktanalyse erhalten Sie eine aktuelle Einschätzung der Marktlage, aktuelle Preise vergleichbarer Immobilien und eine Einschätzung der Verkaufsdauer.
Diese Analyse ist enorm wichtig, denn eine seriöse Ermittlung des Angebotspreises enthält nicht nur den Substanzwert einer Immobilie, sondern berücksichtigt alle Preisfaktoren, wie Konkurrenzangebote und Nachfragesituation.

  1. Mit der Immobilie vertraut machen
  2. Detaillierte Immobilienmarktanalyse
  3. Preisfindung
  4. Immobilie zum Verkauf bereit machen
  5. Vorbereitung aller Objektunterlagen
  6. Optimale Besichtigungstour ausarbeiten
  7. Koordinierung der Besichtigungstermine

Verkaufsaktivitäten - Wir erzeugen Aufmerksamkeit und sorgen für die richtigen Interessenten.

Das Verkaufsteam ist jetzt voll in Aktion und wir setzen unseren Marketingplan Punkt für Punkt um. Wir beschreiben die Vorteile Ihrer Immobilie in aussagekräftigen Texten und setzen sie mit attraktiven Bildern in das richtige Licht. Im nächsten Schritt präsentieren wir Ihre Immobilie in den wichtigsten Portalen, Tageszeitungen und Wochenblättern.

Parallel kontaktieren wir die vorgemerkten Kunden. Gerade in dieser Gruppe könnte schon Ihr potentieller Käufer dabei sein. Die Werbeaktivitäten bringen Interessenten und weil wir permanent erreichbar sind verpassen wir keine Anfrage. Wir verschicken Exposés, koordinieren und führen Besichtigungstermine durch. Unser geschultes Personal beantwortet alle Fragen von Interessenten. Wir führen Verhandlungen mit potentiellen Käufern durch. Oft liegen die Vorstellungen von Käufer und Verkäufer bei den ersten Gesprächen weit auseinander. Mit unserem Emotions- und Krisenmanagement tragen wir dazu bei, dass sich beide Parteien einigen, die Finanzierung steht und der Verkauf erfolgreich durchgeführt wird.

  1. Auswahl der Medien, in der wir die Immobilie bewerben
  2. Beschreibung der Immobilie und Erstellung von aussagekräftigen Fotos
  3. Erarbeitung von Werbetexten
  4. Erstellung eines verkaufsfördernden Exposés
  5. Gestaltung der Portalanzeigen
  6. Gestaltung der Aushänge für die Immobilienfenster
  7. Kontaktierung der vorgemerkten Kunden
  8. Versendung der Exposés und Objektunterlagen
  9. Nachfassen der durchgeführten Besichtigungen
  10. Interessenten-Qualifizierung

Transaktions-Management - Sicherer Vertragsabschluss beim Notar.

Käufer und Verkäufer haben sich geeinigt und es geht zum Notar. Die Verträge werden unterzeichnet und der Kaufpreis gezahlt. Der größte Teil unserer Arbeit ist nun erledigt und wir haben alles Nötige in die Wege geleitet, damit der Kaufvertrag, die Finanzierung und Zahlung reibungslos über die Bühne gehen können.

Nun wird die Immobilie noch an die neuen Besitzer übergeben und Sie als Verkäufer stellen fest, dass sich die Beauftragung und das Erfolgshonorar wirklich gelohnt haben. Wir haben Ihnen die Werbemaßnahmen, nervenaufreibende Verhandlungen, Risiken und den Zeitaufwand abgenommen und den Verkauf in Ihrem Sinne abgewickelt.

  1. Erfassung aller Tätigkeiten bezüglich der Immobilienvermittlung
  2. Verkaufsverhandlungen führen
  3. Finanzierungsberatung
  4. Prüfung der Kreditwürdigkeit des Käufers
  5. Koordination des Notartermins
  6. Begleitung zum Notar
  7. Wohnungs- bzw. Hausübergabe
  8. Erstellung des Übergabeprotokolls

Verkaufsservice mit Leistungsplus – Jetzt unverbindlich kennenlernen!

Der Verkauf einer Immobilie ist von großer finanzieller Tragweite. Wie bewerte ich den objektiven Marktwert? Wie gestalte ich ein zielgruppenorientiertes Marketing? Wie präsentiere ich die Immobilie optimal? Wie qualifiziere ich Interessenten? Wie führe ich zielführend Verhandlungen? Wie prüfe ich die Käuferbonität? Wie umgehe ich juristische Risiken? Und habe ich Zeit und Nerven dieses zu organisieren?

Wir verkaufen Ihre Immobilie erfolgreich! Unser Netzwerk bietet beste Möglichkeiten Verkäufer und Ankäufer zusammenzuführen. Sie möchten zeitnah einen seriösen Käufer finden und den besten Preis erzielen?

Sie erhalten eine Immobilienbewertung * und/oder Immobilienvermarktung grundsätzlich kostenfrei.
Kontaktieren Sie uns jetzt: Lassen Sie Ihre Immobilie einwerten. Geben Sie Aufwand und Risiko ab.

*) Die Immobilienbewertung (Wert von 395 Euro inkl. MwSt.) ist eine professionelle Einwertung des derzeit am Markt erzielbaren Verkaufserlöses Ihrer Immobilie und betrifft ausschließlich Immobilien im Einzugsgebiet der YC4C IMMOBILIEN.

YC4C IMMOBILIEN - Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um Immobilien geht ...

Wohnimmobilien - Wohnung, Haus (Einfamilienhaus, Doppelhaushälfte, Reihenhaus), Villa ...
Gewerbeimmobilien - Gastronomie, Handel, Produktion, Halle, Klinik, Spezialgewerbe ...
Grundstücke - Baugrund, Forst-/ Landwirtschaftliche Anwesen ...
Renditeimmobilien On-/Off-Market - Mehrfamilienhaus, Wohn-/Geschäftshaus, Hochhaus ...

Deutschland gesamt und insbesondere
Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Berlin

Düsseldorf, Köln, Dortmund, Essen, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn, Münster, Mönchengladbach, Gelsenkirchen, Aachen, Krefeld, Oberhausen, Hagen, Hamm, Mühlheim a.d.R., Leverkusen, Solingen, Herne, Neuss, Paderborn,  Bottrop, Recklinghausen, Bergisch Gladbach, Remscheid, Moers ...
Potsdam, Brandenburg a.d.H., Oranienburg, Bernau b.B., Königs-Wusterhausen, Falkensee ...
Berlin ...

Gerne beantworten wir Ihre Fragen - kontaktieren Sie uns
jetzt einfach ...

captcha
(Wiederholen Sie den vorherigen Code!)